FreiRaum im Juli

Letzten Mittwoch war wieder nach Brot & Butter unser monatliches Friedensgebet, bei dem wir dieses Mal besonders an Menschen dachten, die auf der Flucht sind.

Bei den politischen Diskussionen der letzten Tage wurde über Flüchtlinge gesprochen als ob es um unliebsame Handelsgüter ginge, sie erschienen als Objekte und Zahlen.

Dabei sind Flüchtlinge zunächst Menschen. Uns sind die Menschen und ihr Schicksal wichtig.

Wir denken an die Menschen …
… die auf der Flucht sind,
… die auf dem Weg durch die Wüste oder über das Meer umgekommen sind,
… die in Lagern eingesperrt sind,
… die von ihren Familien getrennt sind,
… die auf der Suche nach einem Ort zum (Über)leben sind.

Wir sprechen unsere Klage aus.
Wir beten für die diese Menschen und für die Menschen, die Macht haben.
Wir bitten Gott, dass er Frieden schenkt.

Wir laden dich ein, mit uns zu beten.
Beim nächsten Friedensgebet am 1. August oder genau da, wo du dies jetzt liest.
Danke!

Und wir laden dich ein, jetzt im Juli zu uns in den schönen Hinterhof oder mit uns ins Grüne zu kommen. Gelegenheiten dazu gibt es einige:

Am Sonntag beim großen Picknick im Bürgerpark Pankow. Oder dann zum wöchentlichen Ferien-Picknick am Plantarium. Noch einmal raus geht’s dann beim SommerAusflug an einen See. Und schon einmal zum Vormerken am 11. August beim Tagesausflug an die Ostsee.

Bei uns in der Schönhauser Allee freuen wir uns besonders auf den Innenhof-Gottesdienst.
Und auf ein WeltenRaum, bei dem die Sprachverwirrung schon geplant ist …

Außerdem erwarten dich Brot & Butter, WortRaum und Spielen und Sprechen.

Man sieht sich!

Daniel Hufeisen
FreiRaum-Projektleiter