FreiRaum im Mai

Hallo Daniel,

inzwischen ist die letzte Veranstaltungen in unseren Räumen fast zwei Monate her. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wann wir uns wieder unten in unseren Räumen treffen können. Den Abstandsempfehlungen folgend, würden nur fünf, sechs Personen überhaupt in unseren Raum passen. Ich hoffe da eher darauf, unseren schönen Innenhof diesen Sommer intensiv nutzen zu können.

Im Mai bleiben wir aber zunächst bei den digitalen Formaten, in dem Bewusstsein, dass nicht alle die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen. Für die, die Zoom nutzen können und wollen*, sind unsere digitalen Angebote auf jeden Fall ein sehr guter Ersatz für Treffen vor Ort. Die Ostertage konnten wir miteinander feiern, bei Brot & Butter entstehen oft gute Gespräche, beim Spieleabend haben wir viel Spaß, beim SprachCafé verbessern einige ihre Deutschkenntnisse und bei den Abendgebeten erfahren wir, dass wir in dieser Situation nicht alleine sind und dass auch Gebet digital möglich ist.

Im Mai möchten wir auch nochmal Neues ausprobieren:

  • Unsere beliebte Reihe WeltenRaum ist mit dem Thema »Mein Heimatort« zurück – möchtest du auch etwas beitragen?
  • Am Ende des Monats wird es die erste digitale Kochshow zum zuhause mitmachen geben.
  • Und wir treffen uns jetzt wieder regelmäßig zum Bibel teilen, was wunderbar digital funktioniert.

Außerdem gibt es natürlich die oben erwähnten Angebote weiterhin und auch ein Themenabend zu der Frage, wie wir heute die Bibel verstehen können, ist geplant.
 

Ach so: Wenn du irgendwelche Unterstützung oder Gespräch brauchst, kannst du dich gerne bei mir melden.
 

Ich hoffe, dass wir uns die nächsten Wochen mal wieder sehen!

Herzliche Grüße
Daniel Hufeisen
FreiRaum-Leiter



* = Ich wurde mehrfach darauf angesprochen, dass Zoom nicht sicher sei. Zu der Kritik an Zoom habe ich eine sehr gute Übersicht und Einordnung auf der seriösen Seiten saferinternet.at entdeckt. Zusammenfassend kann man sagen, dass Zoom nicht unsicherer ist als viele andere Internetdienste, die die meisten von uns täglich nutzen, und dass sie bisher außergewöhnlich schnell auf Kritik reagiert und ihren Dienst verbessert haben.